© Lorenz Dangel 2017

Impressum

 
 
 

 

KAMMERMUSIK

 

Circle

für Streichquartett

(mehr)

 

Musica distillata

für Viola, E-Gitarre, Bassposaune und Akkordeon

(Auftrag des Klangwerk Chemnitz)

(mehr)

 

Variationen

für Streichtrio

(mehr)

 

playingames

für Flöte, Klarinette, Violine, Violoncello, Harfe und Klavier

(mehr)

 

Echelon

für 2 Hörner, 2 Tromp, 2 Pos, Tuba, Sopran-Sax und 4 Schlagz.

(mehr)

 

sound tracking

für Viertelton-Altflöte und Zuspielung

(mehr)

 

mental lento

Transkription des "Lento" aus "Les Cinq Doigts"

von Igor Strawinsky für Klaviertrio

 

Ich habe den Fluss im Mond gesehen

Melodram für Violine, Violoncello, Bassklarinette, Klavier und Sprecher

nach einem Text von Jörg Freiherr von Imhoff

(mehr)

 

VOKALWERKE

Ut Unum Sint

für 2 Soprane, gemischter Chor, Männerchor,

Orchester und Zuspielung

(mehr)

Salidada seigies o Regina

für gemischten Chor und Brass Band

(mehr)

Igl om tgi mi´olma amava

für gemischten Chor

(mehr)

Herr Joseph und Frau Potiphar

für 3 Frauenstimmen, Sprecher und Klavier

(mehr)

Joseph und Suleicha

für Sopran, Alt und Klavier

(mehr)

Wetterzyklus

für 6 Stimmen

(mehr)

"Es ist ein Ros´ entsprungen"

Chorsatz für 5 Stimmen

(mehr)

SOLOLITERATUR

 

Sechste Suite

Bearbeitung der Suite No.6 in D-Dur

für Violoncello von J. S. Bach

(mehr)

 

Bourée III

Erweiterung der Suite No.3 in C-Dur 

für Violoncello von J. S. Bach

(mehr)

 

Diffusion

für Violine solo

ORCHESTERWERKE

Ströme

für großes Orchester

(Auftragskomposition des SWR)

(mehr)

Jeu de couleurs

für Orchester

 
 

VITA

• geboren in Würzburg

• Klavier- und Kontrabassunterricht, Konzerttätigkeit mit verschiedenen Ensembles

• 1997 Studium im Fach Kontrabass und Komposition an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Berlin

• 2000 Studium im Fach Komposition für Film an der Hochschule für Musik und Theater München

• 2003 Abschluss des Studiums mit Diplom mit Auszeichnung

• 2003 Studium im Fach Komposition am Royal College of Music in London

• 2004 Abschluss des Studiums mit einem Postgraduate Diploma with Distinction

• 2006 Max-Ophüls-Preis für die Musik zu "Schläfer"

• 2012 Deutscher Filmpreis für die Musik zu "Hell"

• 2013 Nominierung für den Österreichischen Filmpreis für die Musik zu "Die Lebenden"

• 2016 Nominierung für den Deutschen Filmpreis für die Musik zu "Ich und Kaminski"

• 2016 Deutscher Filmmusikpreis für die Musik zu "Ich und Kaminski"

• 2018 Nominierung für den Österreichischen Filmpreis für die Musik zu "Licht"

• 2018 Nominierung für den Musikautorenpreis der GEMA

• 2019 Nominierung für den Dänischen Filmpreis für die Musik zu "Lykke Per"


Lorenz Dangel lebt und arbeitet in Berlin.

Kontakt

Lorenz Dangel

Birkenstrasse 19

10559 Berlin

mail@lorenzdangel.com

+49 163 4712092

Link zu IMDB